Berufsbilder

Richtungsweisende Ausbildung

 

Die fachliche Schwerpunktsetzung der Technischen Akademie liegt im Maschinen- und Anlagenbau sowie der Automatisierungstechnik. 
Die drei  Berufsbilder „Elektrotechnik”, „Metalltechnik” und „Mechatronik” bilden damit den Schwerpunkt.

Darüber hinaus ist die Akademie berechtigt und qualifiziert folgende Berufsbilder/Module in sämtlichen Lehrjahren zu unterrichten: Anlagen- und Betriebstechnik, Automatisierungs- und Prozessleittechnik, Elektro- und Gebäudetechnik, Energietechnik, Elektronik, Informatik, Maschinenbautechnik, Metallbau- und Blechtechnik, Stahlbautechnik, Werkzeugbautechnik, Zerspanungstechnik und Maschinenbautechnik/ Elektrobetriebstechnik (Doppelberuf).

 

Mechatronik

 Mechatronik

MechatronikerInnen stellen mechatronische Systeme im Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau her, d.h. sie bauen mechanische, elektromechanische, elektrische und elektronische Teile zu mechatronischen Systemen zusammen.

Sie montieren die hergestellten Komponenten und Anlagenteile, nehmen die Anlagen in Betrieb und bedienen sie. MechatronikerInnen arbeiten mit Fachkräften aus den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik sowie des Maschinenbaus in Fertigungs- und Produktionshallen, bei Montagen arbeiten sie  direkt bei ihren KundInnen.

LEHRZEIT: 3,5 Jahre

 

Maschinenbautechnik

 

Maschinenbautechnik

MaschinenbautechnikerInnen warten, reparieren, montieren Maschinen und Anlagen und nehmen sie in Betrieb. Dabei handelt es sich um Fertigungsstraßen, Fließ- und Förderbänder, Aufzüge, Hebe- und Transporteinrichtungen etc. Die MaschinenbautechnikerInnen suchen und beheben Fehler und Mängel bei Betriebsstörungen, tauschen schadhafte Maschinenteile und Komponenten aus und stellen gegebenenfalls die Ersatzteile selbst her. Sie bearbeiten Metalle und bedienen computergestützte Anlagen und Geräte.  

LEHRZEIT: 3,5 Jahre

berufsbilder

lehrling

kontakt